Medizinerinformation

medical-slide-21.jpg

Informationen für den Arzt

Für alle Arten der Beatmungstherapien sind wir die richtigen Ansprechpartner
und Spezia­lis­­ten zur Herstellung individueller Beatmungs­masken.

Allgemeine Informationen

Wo wird der Abdruck erstellt?

Der Abdruck kann bei uns, beim Patienten zu Hause, im Schlaflabor/Klinik erstellt werden.


Wie lange dauert die Anfertigung einer Maske?

Nach ca. 3 Wochen (je nach Aufwand) bringen wir dem Patienten seine individuelle Erstmaske persönlich vorbei und testen diese vor Ort.

Es erfolgt eine Einweisung in Pflege und Gebrauch. Alternativ kann der Patient seine Maske persönlich in Castrop-Rauxel abholen und testen.


Welche Nachteile hat eine „normale“ Maske?

Konfektionierte Atemmasken sind in vielen Fällen in Passung und Tragekomfort ausreichend,
aber es können verschiedene Beschwerden auftreten:

 

  • Druckstellen durch mangelnde Passgenauig­keit
  • schlechter Halt und häufiges Verrutschen der Maske
  • Hautreizungen und Rötungen
  • trockene und gerötete Augen bis hin zur Bindehautentzündung durch undichte Stellen
  • Einschränkungen durch unpassende Größe
  • unangenehme Geräusche

Eigenschaften unserer Full Face Masken

 

  • neue, perfektionierte Abdrucktechnik
  • unterschiedliche Härtebereiche
  • gepolsteter Maskenrand
  • Nasenrücken frei, wenn gewünscht
  • kein Verdrehen der Kopfbänder
  • spezieller Luft-Mischraum
Vorteile unserer Maske
  • neue Abdrucktechnik für einen perfekten Sitz
  • freier Nasenrücken bei Fullfacemasken
  • vorhandene Druckstellen können besser abheilen
  • patentierte Technik: beim Erschlaffen der Muskulatur passt sich die Maske automatisch der Kieferbewegung an
  • gleichmäßig gepolsterter Maskenrand für maximalen Tragekomfort
  • Anpassung bei Gewichtsabnahme ohne Unterfütterung
  • hoher Beatmungsdruck möglich
  • hochwertige Materialien und sorgfältige Bearbeitung sorgen für eine hohe Lebensdauer
  • alles aus einer Hand (von der Abdrucknahme bis zur Herstellung)
  • Abdrucknahme bei uns, bei Ihnen Zuhause, im Schlaflabor oder in Ihrer Klinik möglich
  • für alle Beatmungsgeräte geeignet
  • leicht zu pflegen/reinigen
  • einfache Befestigung und kein Verdrehen der Kopfbänderung
  • Krankenkasse übernimmt i. d. R. die Kosten
  • Not- und Eilversorgung
  • Sonderanfertigungen auf Anfrage möglich
Antragsformular